Schiffspost
Schiffspost

Aktuelle Nachrichten

von der Arge!

Schiffspost



Bisherige "Aktuelle Informationen", die schon etwas älter sind, also nicht mehr aktuell,
finden Sie in unserem "Archiv" wieder, nur auf diese Zeile klicken!


DB

Für die Deutsche Bahn, Schifffahrt und Inselbahn Wangerooge, verkehren auf der Route von Harlesiel nach Wangerooge die beiden Fährschiffe "Harlingerland" und "Wangerooge".
Beide Schiffe erhieltden im April 2017 eine Schiffspoststelle.
Weitere Abbildungen siehe weiter unten.
    Hier die Ersttagsdaten für folgende Schiffspoststellen:
  • DB HARLINGERLAND (055-HA-006) und DB WANGEROOGE (055-WA-001) am 20.04.2017.
  • MÜNSTERLAND am 01.05.2017 Stempel-Nr. 074-MÜ-001
  • NORDLICHT am 30.04.2017 Stempel-Nr. 074-NO-001
  • OSTFRIESLAND am 30.04.2017 Stempel-Nr. 074-OS-001
  • WAPPEN VON BORKUM am 30.04.2017 Stempel-Nr. 074-WB-001
  • MS WESTFALEN am 29.04.2017 Stempel-Nr. 074-WF-001
Am 3. Mai wurde auf dem Feuerschiff "Borkumriff" eine Schiffspoststelle eingerichtet.
Das Schiff fuhr am 3.5. von Borkum nach Hamburg zum Hafengeburtstag.
Dort kann man ja für einen Stempel vorbeischauen.
Schiffspost




Das Exponat “Die Schiffspost-R-Zettel der deutschen Bundesmarine”
von Hans-Ulrich Ruffing ist mit 108 Seiten auf der Website des BDPh.e.V. (Exponate online / Postgeschichtliche Sammlungen) unter diesem Link zu finden:

http://www.exponate-online.de/e_exponat.asp?a=1&e=148, klicken Sie mal auf diese Zeile !

Herr Ruffing hatte diese Sammlung im letzten April in Hamburg auf der NORDPOSTA/SEEPOSTA ausgestellt, das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!





Bei der Arbeitsgemeinschaft Schiffspost ist das Rundschreiben Nr. 153 mit farbigen Abbildungen erschienen.
Aus dem Inhalt u.a. :
  • Die Postbeförderung zwischen Deutschland, den mittelamerikanischen Staaten und den Westindischen Inseln mit Schiffen der deutschen Reedereien bis 1939.
    Es ist der zweite Teil eines umfangreichen Artikels mit vielen farbigen Abbildungen von Marken, Belegen, Stempeln, Karten und Schiffsbildern.
  • Kleiner Kreuzer SMS Leipzig
  • Briefstempel des Vermessungsschiffs TRITON im 1. Weltkrieg
  • SMS PANTHER, ein viel beschäftigtes Kanonenboot
  • MS "Monte Olivia", 28.10.1924 - 03.04.1945, Teil 2 mit ausführlichen Berichten zu den KDF Reisen.
  • Die "Kraft durch Freude" Seereisen von 1934 bis 1939, eine Schlussbetrachtung mit Belegen zu den Flussreisen
  • Das Dr. Locy-System zur Klassifizierung der Marineschiffspoststempel der amerikanischen Marine, Teil 6/3
  • Aktuelle Meldungen und Notizen, u.a.
    • PFVS "Polarstern", u.a. mit dem kommenden Fahrtprogramm
    • neue Schiffspoststellen der Reederei AG Ems
    • R-Zettel von MS "Europa"! (IV)
    • Nordpolfahrten des Eisbrechers "50 Let Pobedy"
    • Diverse Sonderstempel der US Navy

Interessenten wenden sich an den Leiter der Arge Schiffspost,
Herrn Friedrich Steinmeyer, Anschrift, email siehe am Ende dieser Seite.




Schiffspost
Von der PS 101 zurückkehrend, legte PFVS POLARSTERN am 23.10.2016 morgens früh um 8:00 an der Pier der Lloyd Werft in Bremerhaven an.
Die Post kam mit dem bekannten Schiffspoststempel und dem nebenstehenden Expeditionsstempel zurück.
Nach dem obligatorischen Werftaufenthalt gingen am 11. Nov. 2016 nachmittags 25 "Scholars" aus aller Welt und 11 Dozenten, 6 Wissenschaftler/innen, 9 Logistiker und zwei Wetterdienstitarbeiter an Bord.
Die "POLARSTERN" verließ zur PS 102 am 12. Nov. frühmorgens Bremerhaven und nahm Kurs auf die Nordsee.
Den Verlauf der Antarktisreise, die erst am 21. April 2017 in Bremerhaven endet, entnehmen Sie bitte der AWI - Website https://www.awi.de (Infrastrukturen FS POLARSTERN, Fahrtplanung, Fahrpläne).
Nach dem "Open Ship" am 22./23.4.2017 und dem Werftaufenthalt geht es am 24. Mai 2017 wieder auf Arktis-Reise.
Das Fahrtprogramm des FS POLARSTERN ab Mai 2017:
  • PS 106/1 24.05. - 21.06.2017 Bremerhaven - Longyearbyen
  • PS 106/2 23.06. - 20.07.2017 Longyearbyen - Tromsö
  • PS 107 23.07. - 19.08.2017 Tromsö - Tromsö
  • PS 108 22.08. - 09.09.2017 Tromsö - Tromsö
  • PS 109 12.09. - 14.10.2017 Tromsö - Bremerhaven
    15.10.- 19.12.2017 Bremerhaven - Wertliegezeit
  • PS 110 20.12.2017 - 15.01.2018 Bremerhaven - Capetown
  • PS 111 19.01. - 14.03.2018 Capetown - Punta Arenas
  • PS 112 17.03. - 06.05.2018 Punta Arenas - Port Stanley
  • PS 113 08.05. - 10.06.2018 Port Stanley - Bremerhaven
    11.06. - 09.07.2018 Werftaufenthalt Bremerhaven

Einlieferungen (max. 2 Belege pro Fahrt) sind möglich über:
Chief Radio Officer, FS "POLARSTERN", c/o Alfred-Wegener-Institut, Logistik,
Postfach 12 0161, 27515 Bremerhaven (sicherste Anschrift).




AG Ems
AG Ems
Bereits im November 2016 wurde bekannt, dass auf folgenden Schiffen der Reederei AG EMS im Frühjahr 2017 eine Schiffspoststelle eingerichtet werden soll:

MS NORDLICHT: Baujahr 1989; Lü A 36,10 m, Breite 9,44 m; Tiefgang 1,55 m; Geschwindigkeit: 38 kn; PS: 2 x 2.774; Fahrgäste 272 Personen;

MS MÜNSTERLAND: Baujahr 1986; LüA. 78,80 m, Breite 12,60 m, Tiefgang 2,59 m, Geschwindigkeit 15,5 kn, Antriebleistung 2 x 1.300 PS, Passagiere 1200 Personen, Pkw max.

MS OSTFRIESLAND: Baujahr 1985 (Umbau bis 1/2015), LüA.94 m, Breite 12,60 m, Tiefgang 2,40 m, Geschwindigkeit 16 kn, Antriebsleistung 2 x 1.564 PS, Fahrgäste 1200 Personen, Pkw max. 70.

AG Ems

MS WESTFALEN: Baujahr 1972 (Umbau 1990), LüA 75,34 m, Breite 12,60 m, Tiefgang 2,41 m, Geschwindigkeit 15,5 kn, Antriebsleistung 2 x 1.250 PS, Fahrgäste 1200 Personen, Pkw max. 70.

MS WAPPEN VON BORKUM: Baujahr 1976, Umbau 1995; LüA 42,67 m; Breite 7,82 m, Tiefgang 1,02 m, Geschwindigkeit 12,5 kn, Antriebsleistung 2 x 380 PS, Fahrgäste 358 Personen.

AG Ems




Schiffspost
Zu R151-2016, Seite 7831 schreibt Mitglied Klaus Krepp: "Besitze einen R-Brief mit R-Nummer 017, einen mit R-Nummer 028, sowie R-Zettel 030 mit Einlieferungsschein jeweils mit Stempel vom 16.5.75. Ebenfalls R-Brief mit R-Nummer 035 vom 20.6.75. Also wurden mindestens bis 20.6.75 R-Briefe abgefertigt. Mir liegt auch eine handschriftliche Mitteilung des Zahlmeisters von MS Europa vor "über Schiffspost werden seit dem 1.Juli 1975 keine Einschreiben mehr abgefertigt".
Schiffspost
Schiffspost
Schiffspost
Schiffspost
Schiffspost
Von Mitglied Ruthemeier wurden die Kopien zweier Belege vom 16.-2.75 mit R-Zettel Nr. 57 und vom 16.-5.75 der R-Zettel Nr. 012 vorgelegt.
    Bisheriger Stand also:
  • 05.02.1975 R-Zettel - Nr. 581 "Deutsche Schiffspost" ganz links am senkr. Strich
  • 16.02.1975 R-Zettel - Nr. 057 "Deutsche Schiffspost" beginnt mittig unter der "0"; Mit Stempel von Charlotte Amalie, VI / FEB 18 1975
  • 16.05.1975 R-Zettel - Nr. 012 "Deutsche Schiffspost" beginnt unter dem rechten Bogen der "O".
  • R-Zettel - Nr. 017
  • R-Zettel - Nr. 022 Deutsche Schiffspost" beginnt unter dem rechten Bogen der "O".
  • R-Zettel - Nr. 028
  • R-Zettel - Nr. 030
  • 20.06.1975 R-Zettel - Nr. 035 "Deutsche Schiffspost" beginnt mittig unter der "0"
Somit wurden am 16.-5.1975 noch einmal viele Einschreiben-Briefe bearbeitet.

Schiffspost
Nachdem uns von Mitglied Klaus Krepp noch die Nummern 017, 028 und 030 des letzten Monats vor Ende der Einschreib-Möglichkeit auf MS EUROPA (IV) mitgeteilt wurden, ergibt sich jetzt folgendes Bild:
  • 16.05.1975 R-Zettel - Nr. 012 "Deutsche Schiffspost" beginnt unter dem rechten Bogen der "0".
    R-Zettel - Nr. 017 "Deutsche Schiffspost" beginnt mittig unter der "0"
    R-Zettel - Nr. 022 Deutsche Schiffspost" beginnt unter dem rechten Bogen der "0".
    R-Zettel - Nr. 028 Deutsche Schiffspost" beginnt unter dem rechten Bogen der "0".
    R-Zettel - Nr. 030 Deutsche Schiffspost" beginnt unter dem rechten Bogen der "0".
  • 20.06.1975 R-Zettel - Nr. 035 "Deutsche Schiffspost" beginnt mittig unter der "0"



Schiffspost
Der russische Atomeisbrecher 50 LET POBEDY (50 YEARS OF VICTORY) wird vom 14.-27.06.2017 und 25.06.-08.07.2017 für die POSEIDON EXPEDITIONS wieder Expeditionsfahrten zum Nordpol unternehmen.
Die Reisen - ab 27.995 € - beginnen und enden in Murmansk. Abfahrt ist jeweils am 2. Tag der Reise - Rückkehr/Ausschiffung am 13. Tag.
Maximal 128 Passagiere können an der Reise teilnehmen.
Eine weitere Fahrt wird von IKARUS TOURS, Königstein, vom 09.-22.07.2017 als PolarNEWS - Leser-Kreuzfahrt durchgeführt.
Zwei Fahrten vom 20.07.-02.08.2017 und 31.07.-13.08.2017 sind im Programm von POLARADVENTURES, Lüneburg, http://www.polaradventures.de/download/P-A-50YEARSOFVICTORY.pdf ausgeschrieben. Reiseveranstalter ist QUARK - Expeditions.
Anscheinend ist die Nachfrage wieder besser geworden (trotz Preisen ab 25.999 €), so dass statt der drei Fahrten nunmehr sogar fünf Fahrten geplant sind.
Adresse:
ATOMFLOT, 183017 Murmansk, a/i "50 Years Victory", Captain.
Die Beschaffung von Belegen ist leider äußerst schwierig geworden. Das Porto beträgt z.Zt. 35 Rubel.
Empfehlenswert ist die Beilage einer "Bearbeitungsgebühr" - ca. 3-5 US$ - wobei damit aber keine Garantie für eine sichere Bearbeitung und Rückkehr des Beleges gegeben ist!
Und rechtzeitige Einsendung der Post - denn die Wege nach Murmansk sind lang und mit mindestens drei Wochen einzuplanen!
Über diese Anschrift können Sie übrigens alle Atomeisbrecher Russlands erreichen.



Schiffspost
U S   N A V Y

Der Flugzeugträger USS GEORGE H.W. BUSH CVN-77 ist am 21. Jan. 2017 mit der Carrier Strike Group (CSG) - den Zerstörern USS LABOON / DDG-58, USS TRUXTUN / DDG -103, den Kreuzern USS PHILIPINE SEA /CG-58 und dem USS HUE CITY / CG-66 - zu einem Einsatz ins Arabische Meer ausgelaufen.

Das Transportdockschiff USS JOHN P. MURTHA wurde am 8. Oktober 2016 in Philadelphia PA in Dienst gestellt.

Zur Indienststellung des Zerstörers USS ZUMWALT / DDG-1000 in Baltimore gab es am 15. Okt. 2016 einen Sonderstempel.

USS THEODORE ROOSEVELT / DVN-71 feierte am 25. Okt. 2016 seinen 30. Jahrestag der Indienststellung.

USS ENTERPRICE / CVN-65 wurde am 3. Febr. 2017 in der Werft von Newport News VA außer Dienst gestellt.
Das Bordpostamt soll bereits am 17. Jan. 2017 geschlossen worden sein. Es gibt aber bereits vorgestempelte Belege mit dem Datum JAN 27 2017 und FEB 3 2017.

Schiffspost
Schiffspost
Schiffspost
Geplant ist eine neue USS ENTERPRISE mit der Kennnummer CVN-80.
Mit dem Baubeginn wird im Jahre 2018 gerechnet.



Quelle:
Die Berichte dieser Seite stammen von Wilhelm Brockmann von der Arbeitsgemeinschaft Schiffspost im Bund Deutscher Philatelisten e.V.
email:   Wilhelm.Brockmann@t-online.de


Interessenten wenden sich an den Leiter der Arge Schiffspost, Herrn Friedrich Steinmeyer, Grosse Fuhren 35, D-27308 Kirchlinteln.
email:   F.Steinmeyer@t-online.de  

Wenn sie auf diese Zeile klicken, kommen sie zur Informationsseite der Arge SCHIFFSPOST.

Wenn sie auf diese Zeile klicken, kommen sie zu einer Seitenübersicht der Arge SCHIFFSPOST.

Wenn sie auf diese Zeile klicken, kommen sie zu einer Seite mit "Regeln" über Schiffspost.


© Seemotive Bjoern Moritz, alle Rechte vorbehalten


  Nach oben
  nächste Seite
  zurück
  Menue Seite
  Eingangsseite